Was ist TANNER?

Andere Länder und Kulturen kennenlernen, Sprachkenntnisse verbessern und neue Kontakte knüpfen: TANNER ist das internationale Jugend-Austauschprogramm der Freudenberg Gruppe. Es bietet den Jugendlichen seit 1999 viele neue und spannende Erfahrungen. 

Welches Ziel hat TANNER?

Jugendliche sind offen und neugierig. Mit TANNER lernen sie neue Kulturen und Länder kennen, verbessern Sprachkenntnisse und knüpfen weltweit Kontakte. Andere Lebensweisen kennenlernen, Sichtweisen wechseln und auf andere zuzugehen erweitert den Horizont der Teilnehmer. Das Leben in einer anderen Kultur unterstützt die persönliche Entwicklung der Jugendlichen und bringt Vorteile für Schule und Beruf. Teilnehmer, Eltern und Gastgeber vereint ein Gefühl: Wir gehören zur weltweiten Gemeinschaft der Freudenberg Gruppe. 

Was bedeutet das Wort TANNER?

TANNER ist das englische Wort für Gerber. Die Freudenberg Gruppe entstand aus einer kleinen Gerberei am Standort Weinheim. Der Begriff steht für die Wurzeln des Unternehmens. Gleichzeitig ist das Wort TANNER ein Spiel mit Buchstaben. Es ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben des Slogans „Travel and navigate new exciting roads. – Reise und erkunde neue, aufregende Wege.“


Wer kann bei TANNER mitmachen?

Töchter und Söhne von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Freudenberg Gruppe. Die Jugendlichen sollten zwischen 14 und 20 Jahren alt sein.


Wie läuft das Programm ab?

Zwei bis drei Wochen verbringen die Jugendlichen in Gastfamilien, die an einem der weltweiten Standorte der Freudenberg Gruppe leben und arbeiten. Kontakte werden geknüpft und mit großem persönlichen Engagement auch nach Ende der Reise weiter gepflegt. So entstehen neue Verbindungen über Ländergrenzen, berufliche Ebenen, Unternehmensbereiche und -gesellschaften hinweg.



Stories

So erleben die Gasteltern einen Austausch

"Sie hat sogar Mummy und Daddy zu uns gesagt."

Familie Weis

Von Frankreich nach Japan

Mehr als Sushi und Manga

Pauline Rolin