Neue Produktideen für Haushalte mit Tieren

Tierhalterinnen und Tierhalter putzen anders, schließlich verursachen die haarigen Freunde nicht nur bei Schmuddelwetter mehr Dreck und Gerüche im Haus und in der Wohnung. Ein Grund für Freudenberg, genauer hinzusehen und neue Produktideen gegen Flecken, Gerüche und Tierhaare der Vierbeiner zu entwickeln.

Unsere Autorin
Anja Hasenhütl
Anja HasenhütlFreie Redakteurin

Haustiere sind die besten Freunde des Menschen, das zeigen aktuelle Zahlen: In den für Freudenberg relevanten Märkten gibt es weltweit rund 174 Millionen Haushalte, in denen tierische Familienmitglieder leben.

Marktstudien zeigen: Ein Großteil der Tierbesitzer wünscht sich effektivere Reinigungsmethoden, was die Hinterlassenschaften ihrer Fellfreunde angeht.

Schnelle und kreative Lösungen

„Haustierbesitzer sind eine unterversorgte Konsumentengruppe mit hohem Reinigungsbedarf und Markentreue, die nach den neuesten Innovationen sucht," sagt Juan Rossi von Freudenberg. Erst recht seit der Corona-Pandemie, in der sich viele Menschen einen tierischen Begleiter angeschafft haben, bietet das Geschäftsfeld großes Potential.

Das Produktentwickler-Team von Freudenberg nahm dafür vier Themen unter die Lupe, um zu verstehen, wo Tierbesitzerinnen und -besitzern der Schuh wirklich drückt und was genau sie sich für ihr Haustier und die Hygiene in ihrem Haushalt wünschen:

  • Entfernung von Tierhaaren
  • Schnelles Säubern kleinerer Nass-Verschmutzungen
  • Beseitigung unangenehmer Gerüche
  • Produkte für Haustierpflege- und Hygiene

Wenn man ein Problem hat und es kein passendes Produkt auf dem Markt gibt, wird man als Tierhalter eben kreativ.

Uwe Dingert, Freudenberg

Im Austausch mit Tierbesitzern wurden die Probleme konkret benannt. Interessant war zum Beispiel, dass nicht unbedingt das Tier unangenehm riecht, sondern hierbei das Futter eine Rolle spielt, ebenso, dass Waschmaschinen die Tierhaare auf der Kleidung verteilen und nicht unbedingt rauswaschen.

In ersten Ansätzen ist es gelungen, Tierhaare in der Waschmaschine gezielt zu sammeln und von Kleidungsstücken zu lösen. Der erste Prototyp dieser Produktidee stieß auch bei Testkunden auf Begeisterung. Die Weichen für eine erfolgversprechende Weiterentwicklung sind damit gestellt.

„Mit dem im Sprint gesammelten Wissen und unseren Ideen sind wir gut aufgestellt, um in den nächsten Jahren Länder und Märkte mit innovativen und konsumentenzentrierten Produkten zu bedienen“, ist sich  Uwe Dingert von Freudenberg sicher.

Die Pet-Pro-Range

Bislang gibt es bis auf kleine Ausnahmen keinen Anbieter, der eine spezielle Reinigungslinie nur für Haustierprobleme anbietet. Eine hervorragende Möglichkeit für Freudenberg als Reinigungsspezialist, frühzeitig maßgeschneiderte Lösungen auf den Markt zu bringen.

Ab November 2023 launcht Freudenberg eine neue Range, die auf die speziellen Reinigungsbedürfnisse von Haushalten mit Hunden oder Katzen zugeschnitten ist.

Die Pet-Pro-Range ist im stationären Handel und online erhältlich. Das neue Sortiment umfasst verschiedene Produkte: das Pet-Pro-Microfasertuch, die Pet-Pro-Bürste und der Always-Clean-Besen, sowie den Pet-Pro-Microfaser-Universal-Wischer.

  • Eine Welt ohne Plastik? Nein danke!

    Ist der schlechte Ruf von Kunststoffen gerechtfertigt? Zwei Expertinnen stehen Rede und Antwort. 

     

    Mehr erfahren
  • Der lange Weg aus Syrien an die Bergstraße

    Ali Abo Nasser kam als Geflüchteter nach Deutschland. Wir erzählen seine Freudenberg-Geschichte.

    Mehr erfahren
  • Digitale Technologien für die Medizin der Zukunft

    Digitalisierung: Medizin der Zukunft 

     

    Mehr erfahren
  • Eine Erfindung aus Japan erobert die Welt

    Was sind intelligente Pflaster und wie funktionieren sie?

    Mehr erfahren
  • Kostbares Nass

    Zugang zu sauberem Wasser ist in vielen Gebieten der Erde herausfordernd. Wir entwickeln Lösungen für Wasseranwendungen. 

    Mehr erfahren