Freudenberg Medical verlegt Headquarter in das Boston Life-Science-Cluster


Hochmoderne Produktion im Herzen eines weltweiten Zentrums für Medizintechnik

Dr. Max Kley (Mitte), Präsident und CEO von Freudenberg Medical schneidet bei der Eröffnung das Band durch, links außen Bürgermeister Michael P. Cahill.

Weinheim, 11. November 2020. Freudenberg Medical, ein Unternehmen der Freudenberg Gruppe und weltweit tätiger Entwickler und Hersteller von Spezialkomponenten und Fertiggeräten für die Medizinprodukteindustrie, hat im US-amerikanischen Beverly, nahe Boston, eine neue globale Hauptverwaltung und medizinische Fertigungsbetriebe eröffnet. An dem Standort werden Geräte und Komponenten aus medizinischen und implantatgeeigneten Silikonen und Hochleistungskunststoffen für Anwendungen im und am menschlichen Körper hergestellt.

„Als werteorientierter globaler Technologiekonzern bietet Freudenberg innovative Lösungen, die das Leben der Menschen verbessern. Die Eröffnung dieser neuen Einrichtung zu diesem herausfordernden Zeitpunkt ist der Beweis für unser langfristiges Engagement und unsere Entschlossenheit, dieses Ziel weiter zu verfolgen und dabei unsere weltweite Werkstoffkompetenz zur Verbesserung lebensrettender medizinischer Werkzeuge und Komponenten zu nutzen", so Freudenberg-CEO Dr. Mohsen Sohi. 

Das neue Headquarter mit einer Fläche von ca. 11.000 Quadratmetern umfasst erweiterte Fertigungs- und Innovationseinrichtungen sowie Reinraumbereiche der Klasse 8 für medizinische Formgebung und Montage. Der Betrieb ist nach ISO 13485 zertifiziert und bei der FDA registriert. Die Europazentrale von Freudenberg Medical liegt in Kaiserslautern. Seit 2009 werden hier medizinische Silikonprodukte für den Einsatz in und am menschlichen Körper hergestellt, beispielsweise in Verabreichungssystemen für Krebsmedikamente oder Implantaten. 

Luftaufname des neuen Gebäudes

Der Standort in Beverly bietet viele Vorteile: Der Großraum rund um Boston gilt als ein wesentliches Zentrum des US-amerikanischen Bildungswesens, dessen Wirtschaftskraft durch Hi-Tech-Unternehmen aus dem Medizintechnik- und Biotechnologiesektor vorangetrieben wird. Auch Forschungsunternehmen und Start-ups haben sich zahlreich rund um Boston angesiedelt. „Der Bostoner Life-Science-Cluster mit Universitäten und anerkannten Fachleuten ist der ideale Ort für unseren neuen Hauptsitz. Er bringt uns näher zu unseren Kunden, bietet Zugang zu einem großen Talentpool und ermöglicht es uns, mit den örtlichen Universitäten und Forschungsinstituten zusammen zu arbeiten", sagte Dr. Max Kley, Präsident und CEO von Freudenberg Medical. 

Freudenberg Medical hat eine lange Geschichte in der Region. Der vorherige Hauptsitz in Gloucester, Massachusetts, war seit 1989 in Betrieb und ist ein führender Verarbeiter von Silikon- und Thermoplastkomponenten für medizinische und gesundheitliche Anwendungen.