Freudenberg gestaltet Wandel in der Automobilindustrie


Claus Möhlenkamp, CEO von Freudenberg Sealing Technologies, sprach auf der CAR MBS 2018.
[Translate to Deutsch:]

[Translate to Deutsch:]

Claus Möhlenkamp, CEO von Freudenberg Sealing Technologies, sprach auf der CAR MBS 2018

Die Automobilindustrie erlebt derzeit gravierende Veränderungen. Zulieferer wie Freudenberg stellen sich mit Innovationen und Geschäftsentwicklungen darauf ein, um weiterhin erfolgreich am Markt zu agieren. Dabei will Freudenberg für alle Antriebsarten ein kompetenter Lösungsanbieter von hochtechnischen Innovationen sein. Claus Möhlenkamp, CEO von Freudenberg Sealing Technologies, sprach in seiner Präsentation auf den CAR Management Briefing Seminars 2018 (CAR MBS) am Center for Automotive Research in Traverse City in Michigan/USA über die Chancen und Herausforderungen für Automobilzulieferer.

"Disruption & Integration: Auto in a New Mobility Era” lautete der Titel der Diskussionsrunde, in der Claus Möhlenkamp gemeinsam mit Bo Andersson, President von Yazaki Europe, und Dr. Matthias Erb, Head of Holistic User Experience, Volkswagen AG, über die Auswirkungen der neuen Antriebstechnologien auf die Automobilindustrie sprach. Dabei erläuterte Möhlenkamp, wie sich Freudenberg Sealing Technologies als einer der weltweit größten Anbieter von Dichtungslösungen durch eine Reihe organisatorischer Maßnahmen auf den Wandel einstellt und diesen somit als Chance ergreift.

Die CAR Management Briefing Seminars gehören zu den wichtigsten Branchenevents in Nordamerika, auf denen die aktuellen Herausforderungen und Innovationen in der globalen Automobilindustrie diskutiert werden. Sie finden vom 30. Juli bis 2. August im Grand Traverse Resort in Traverse City, Michigan/USA statt.


Freudenberg drives New Mobility


Eine ganze Branche befindet sich im Wandel, die Zukunft der Mobilität besitzt speziell in Zeiten hoher Luftbelastung weltweite Aktualität. „Wir gehen davon aus, dass in Zukunft verschiedene Antriebsarten nebeneinander existieren werden. Aus diesem Grund wollen wir für alle Antriebsarten ein kompetenter Lösungsanbieter von hochtechnischen Innovationen sein – egal, ob Verbrennungsmotor, Elektro, Hybrid oder Brennstoffzelle“, sagt Dr. Mohsen Sohi, CEO der Freudenberg Gruppe.

Hierbei ist Freudenberg für den Wandel in der Automobilindustrie gut gerüstet: Die Stärke des Unternehmens ist seine Diversifizierung. Freudenberg liefert innovative Produkte für Autos mit Verbrennungsmotor und Hybrid-Fahrzeuge, wo zusätzliche Kompetenz aus mehr als zehn Jahren Erfahrung mit Hochleistungsbatterien einfließt. An der Brennstoffzelle forscht das Unternehmen bereits seit zwanzig Jahren. Auch innovative Schwingungs- und Akustiktechnologien im Automobil sowie maßgeschneiderte Luftfiltrationslösungen komplettieren das breite Produktportfolio des Zulieferers. Die Geschäftsgruppen Freudenberg Sealing Technologies, Freudenberg Performance Materials, Vibracoustic und Freudenberg Filtration Technologies beliefern die Automobilindustrie. Damit stellt die Freudenberg Gruppe ein breites Produktportfolio und technologische Innovationen für alle Antriebsarten zur Verfügung. 


Claus Möhlenkamp

 

Zukunft der Mobilität

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Professor Dr. Günther Schuh zählt zu den führenden deutschen Ingenieuren im Bereich innovativer Mobilitätskonzepte. Im Rahmen des Freudenberg Forum: Die Zukunft der Mobilität sprach Schuh über die Herausforderungen und Möglichkeiten – aber auch die Chancen, die sich für die Zulieferindustrie ergeben.

Erfahren Sie mehr