Freudenberg stärkt Fußmattengeschäft

Japan Vilene Company unterzeichnet Vertrag zur Übernahme der Hanns Glass Gruppe in Deutschland 

Das globale Technologieunternehmen Freudenberg baut sein Geschäft mit Fußmatten für die Automobilindustrie weiter aus. In Deutschland hat die Freudenberg-Geschäftsgruppe Japan Vilene Company einen Vertrag zur Übernahme der Hanns Glass GmbH & Co. KG, Grafing, unterzeichnet. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Fußmatten für die Automobilindustrie mit einer starken Position in Europa. Das Portfolio von Hanns Glass ergänzt das VIAM-Geschäft, ein Kernbereich der Japan Vilene Company. Im Jahr 2016 erwirtschaftete Hanns Glass mit rund 260 Mitarbeitern einen Umsatz von zirka 31 Millionen Euro. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der deutschen Kartellbehörden und wird voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres abgeschlossen.

„Mit dem Erwerb der Hanns Glass Gruppe erhält die VIAM Gruppe Zugang zum europäischen Automobilmarkt und kann künftig europäische Automobilhersteller von lokalen Produktionsstandorten aus beliefern", sagt Dr. Mohsen Sohi, Sprecher des Vorstands der Freudenberg Gruppe. 

Die Hanns Glass Gruppe hat ihren Hauptsitz in Grafing bei München und verfügt über Produktionsstätten in Paderborn und Meuselwitz, Deutschland, sowie Cheb, Tschechien. Diese Standorte werden die europäische Basis der VIAM Gruppe bilden.