Mehr als Sushi und Manga

Zwei Wochen lang hat die Französin Pauline Rolin mit dem Freudenberg-Austauschprogramm TANNER Japan besucht. Hier erzählt sie von ihrer Reise, und davon, dass Japan so gar nicht den Klischees entspricht, die sie vorher im Kopf hatte. Gemeinsam mit ihren Gastfamilien erlebte sie im wahrsten Sinne ein Feuerwerk spannender Eindrücke und durfte sich einmal wie eine echte Japanerin fühlen.

Sushi und Manga. Klar, das ist Japan. So dachte ich auch, bevor ich mit TANNER selbst das Land erleben durfte. Da hab‘ ich mich ganz schön getäuscht! Zwei Wochen lebte ich bei Gastfamilien, von denen je ein Mitglied bei der jetzigen Freudenberg-Geschäftsgruppe Japan Vilene Company arbeitet. In der ersten Woche war ich bei der Familie von Makiko Kanamori in Tokio zu Gast, in der zweiten bei Familie Matsui im Umland der Hauptstadt.

Feuerwerkfest

Natürlich gehören erst einmal ein ausgiebiger Stadtrundgang, Tempelbesuche und Origamibasteln dazu. Richtig schön fand ich die gemeinsame Zeit mit der Familie: gemeinsam essen, gute Gespräche, viel lachen. Mein Highlight war das spektakuläre Feuerwerkfest „Tôkyô-wan Hanabi Taikai“. Passend zum festlichen Anlass durfte ich sogar den traditionellen Yukata anziehen. Meine Gastmutter Mieko half mir beim Binden des Kimonos und steckte mir für den typisch japanischen Look die Haare hoch. Mit ihrem Mann Yasuhiro habe ich dann das Spektakel vom Hauptsitz der Japan Vilene Company aus bewundert.

Leckere Küche

Wie anders Japan ist, verglichen mit Frankreich – fremde Gerichte, Geschmäcker und Gerüche. Mein Lieblingsessen ist definitiv Ramen mit Schweinefleisch und Algen. Super lecker! Ich bin ganz überrascht, mit wie viel Liebe hier die Speisen angerichtet werden: filigran geschnitzte Karotten als Deko und erlesenes Geschirr … so eine Mühe machen wir uns daheim nicht. Auch in der U-Bahn beruhigt ein Nickerchen halten, ohne sich um sein Gepäck Sorgen machen zu müssen – in Paris undenkbar, kein Problem hier im riesigen dicht bevölkerten Tokio.

Mit TANNER durfte ich Japan erleben, nicht als einfacher Tourist, sondern als echter Insider. Vielen Dank liebe Kanamoris und Matsuis! Kommt mich doch mal besuchen, und ich zeige euch ein Frankreich, das ihr so sicher nicht erwartet hättet.


Was bedeutet das Wort TANNER?

TANNER ist das englische Wort für Gerber. Die Freudenberg Gruppe entstand aus einer kleinen Gerberei am Standort Weinheim. Der Begriff steht für die Wurzeln des Unternehmens. Gleichzeitig ist das Wort TANNER ein Spiel mit Buchstaben. Es ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben des Slogans „Travel and navigate new exciting roads. – Reise und erkunde neue, aufregende Wege.“

Andere Länder und Kulturen kennenlernen, Sprachkenntnisse verbessern und neue Kontakte knüpfen: TANNER ist das internationale Jugend-Austauschprogramm der Freudenberg Gruppe. Es bietet den Jugendlichen seit 1999 viele neue und spannende Erfahrungen.


Welches Ziel hat TANNER?

Jugendliche sind offen und neugierig. Mit TANNER lernen sie neue Kulturen und Länder kennen, verbessern Sprachkenntnisse und knüpfen weltweit Kontakte. Andere Lebensweisen kennenlernen, Sichtweisen wechseln und auf andere zuzugehen erweitert den Horizont der Teilnehmer. Das Leben in einer anderen Kultur unterstützt die persönliche Entwicklung der Jugendlichen und bringt Vorteile für Schule und Beruf. Teilnehmer, Eltern und Gastgeber vereint ein Gefühl: Wir gehören zur weltweiten Gemeinschaft der Freudenberg Gruppe.


Wer kann bei TANNER mitmachen?

Töchter und Söhne von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Freudenberg Gruppe. Die Jugendlichen sollten zwischen 14 und 20 Jahren alt sein.


Wie läuft das Programm ab?

Zwei bis drei Wochen verbringen die Jugendlichen in Gastfamilien, die an einem der weltweiten Standorte der Freudenberg Gruppe leben und arbeiten. Kontakte werden geknüpft und mit großem persönlichen Engagement auch nach Ende der Reise weiter gepflegt. So entstehen neue Verbindungen über Ländergrenzen, berufliche Ebenen, Unternehmensbereiche und -gesellschaften hinweg.



Stories

Das Leben steckt voller Freudenberg

Ein Tag mit Freudenberg

Reise starten

News und Geschichten

Designerin aus Leidenschaft

Mehr
Sunbathing Gekko on leaf

Nachhaltigkeit

Effizienz durch Foot- and Handprint

Mehr
Freudenberg employees inspect the quality of a balloon catheter

Healthcare

Alles im Fluss

Mehr

Elektromobilität

Sichere Akkus für Elektroautos

Mehr