Führend in Technologie und Verantwortung

Für Freudenberg ist es unmittelbar miteinander verknüpft, wirtschaftlich erfolgreich zu sein und sich der Umwelt und den Menschen gegenüber verantwortlich zu verhalten. Deshalb sind diese Ziele ebenso wie unsere Unternehmenswerte auch in den Leitsätzen von Freudenberg fest verankert. Werte sind wichtig, deshalb unterstützt Freudenberg die Global-Compact-Initiative der Vereinten Nationen, die sich weltweit für eine gerechtere und nachhaltige Wirtschaft einsetzt.

Freudenberg im Jahr 2021 ist ein globales Technologieunternehmen, agil und beweglich, mit einem wissenschaftlich begründeten Fortschrittsanspruch. Unsere Mitarbeitenden sind Experten für technisch führende Produkte, Services und Lösungen, die in Tausenden von Anwendungen und rund 40 Marktsegmenten zum Einsatz kommen. Rund um den Globus leisten unsere Dichtungen, schwingungstechnischen Komponenten, technischen Textilien, Filter, Reinigungstechnologien, Spezialchemie und medizintechnischen Produkte einen wertvollen Beitrag für den Erfolg unserer Kunden. Das Unternehmen befindet sich bis heute im Familienbesitz, und die Werte des Gründers Carl Johann Freudenberg geben unverändert Halt. Damit sind wir uns seit 1849 treu.

Kreative technische Lösungen
in exzellenter Qualität. Dafür steht Freudenberg.
Unser Erfolg gründet auf technologischer Expertise und Innovationskraft.
Geleitet von der Mission, die Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Für Nachhaltigkeit stark machen

Freudenberg steht für exzellente Technologien und Innovation. Aber das genügt uns nicht: In einer vernetzten und globalisierten Welt wollen wir auch in anderen Feldern Maßstäbe setzen – vornehmlich im Klimaschutz und in der Unternehmenskultur.

Wer wie Freudenberg überall auf der Welt um Fachkräfte wirbt, benötigt vielfältige Angebote und ein tragfähiges Miteinander, um die zentralen Fragen der Gleichberechtigung zwischen Jung und Alt, zwischen den Geschlechtern sowie für Menschen mit anderer ethnischer Herkunft auf lokaler und kultureller Ebene zu beantworten. Unsere Unternehmenskultur soll es allen Mitarbeitenden ermöglichen, ihre Stärken einzubringen. Wir wollen die unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenführen und konstruktiv für den Unternehmenserfolg nutzen.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen und Materialien sowie eine Energiewende im Unternehmen, die eine klimaneutrale Produktion ermöglicht, sind Aufgaben, bei deren Erfüllung Freudenberg seine Exzellenz und Zukunftsfähigkeit messbar darstellen und vergleichen kann. Wie erfolgreich wir arbeiten, entscheidet sich auch in der Frage, wie nachhaltig wir sind.

Die Leitsätze der Freudenberg-Gruppe sind den Themen Kundennähe, Führung, Verantwortung, Innovation, Menschen und langfristige Orientierung gewidmet. Für das Thema „Verantwortung für die Gesellschaft“ besonders relevant sind zwei Leitsätze: 

Verantwortung

Unser Unternehmen und seine Familiengesellschafter sind gemeinsam dem Schutz der Umwelt verpflichtet. Wir wollen in allen Staaten, Ländern und Gemeinden, in denen wir tätig sind, unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und als gute Nachbarn anerkannt sein. Wir verwenden äußerste Sorgfalt auf die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und unserer Produkte. Als Familienunternehmen stellen wir hohe Ansprüche an das persönliche Verhalten. Fairness und Integrität bestimmen das Miteinander sowohl im Unternehmen als auch gegenüber Geschäftspartnern und der Öffentlichkeit.

Menschen

Als Familienunternehmen fühlen wir uns dem Wohl unserer Mitarbeitenden und ihrer persönlichen Entwicklung verpflichtet. Wie lehnen jede Form von Diskriminierung und persönlicher Herabsetzung ab. Wir zeigen und verlangen Verständnis und Respekt im Umgang miteinander. Wir sorgen für eine kulturell vielfältige Arbeitswelt, in der Mitarbeitende verschiedenster Länder in Teams ihre Fähigkeiten zur Erhöhung unserer Kompetenz einbringen und so gleichzeitig unsere Unternehmenskultur bereichern. Wir schätzen den Wert von langjährigen Beziehungen mit Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern.

Freudenberg ist ein werteorientierter Technologiekonzern, der sich gegenüber seinen Kunden und der Gesellschaft verantwortlich fühlt.

Verantwortung für die Gesellschaft umfasst bei Freudenberg fünf Bereiche:

  • Nachhaltigkeit
  • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz
  • gesellschaftliches Engagement
  • Compliance
  • Menschenrechte und Arbeitsnormen

Alle Themen sind in den Werten und Grundsätzen von Freudenberg verankert und im Verhaltenskodex „Code of Conduct“ festgeschrieben. Dieser Verantwortung sind sich die Menschen bei Freudenberg bewusst. Sie motiviert internationale Teams dazu, jederzeit nachhaltig auf die Umwelt und die Gesellschaft einzuwirken. Daran arbeiten die beteiligten Kolleginnen und Kollegen über Grenzen hinweg eng zusammen und legen den Grundstein für ein erfolgreiches und wertschätzendes Miteinander.

Sich zu gesellschaftlicher Verantwortung bekennen

Verantwortungsvolles und proaktives Handeln haben eine lange Tradition bei Freudenberg. Sie gehören zu den gelebten Grundwerten in der 172-jährigen Geschichte des Unternehmens. Durch die Unterzeichnung des  Global Compact der Vereinten Nationen unterstützen wir die zehn Grundsätze zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Antikorruption und Umweltschutz, auf die sich die Vereinten Nationen 1987 verständigt haben. Und wir bekennen uns zu den siebzehn Sustainability Development Goals, die 2016, kurz nach der Pariser Klimakonferenz, als weltweites Rahmenwerk ausgerufen wurden. Seit 2019 priorisiert Freudenberg acht der 17 Ziele, zu denen es einen wesentlichen Beitrag leisten kann.

Sustainability Development Goals von Freudenberg

Engagement zahlt sich aus!

Die Gewinner der Initiative "We all take care"

Seit dem Start im Jahr 2002 würdigt die weltweite Initiative „We all take care“ diejenigen Mitarbeitenden, die sich besonders dafür einsetzen, ihre Arbeit sicherer, gesünder und umweltfreundlicher zu gestalten, oder die sich gesellschaftlich engagieren. 14 Projekte aus der ganzen Freudenberg-Welt haben es in die Endauswahl geschafft. Viele der insgesamt 205 Einreichungen drehen sich um das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Platz 1

  • „Klimaschutz durch Lösemittelersatz“, Freudenberg Chemical Specialities
  • „Weniger Staub in der Vliesstoffproduktion“, Freudenberg Home and Cleaning Solutions
  • „Managementsystem für elektrische Energie“, Freudenberg Medical

Drei Teams teilen sich den ersten Platz. Alle drei Projekte zeigen die Ernsthaftigkeit, mit der Freudenberg die Themen Energieeffizienz, CO2-Reduktion und Materialeffizienz umsetzt. Sie sind ein weiterer Beleg dafür, dass Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine große Chance für Innovationen sind. Das Projektteam von Freudenberg Chemical Specialities aus München erzielte positive Klimaeffekte mit einem umweltfreundlicheren Lösungsmittel. Die Entwicklung eines nachhaltigen und gesundheitsschonenden Vliesstoffmixes von Freudenberg Home and Cleaning Solutions überzeugte die Jury ebenso wie das Team von Freudenberg Medical aus Irland, das mit einfachen Mitteln seinen Energieverbrauch reduziert.

Platz 2

  • „Talk, listen & care“, Freudenberg Oil & Gas Technologies

Die COVID-19-Pandemie hat die Anforderungen an die Mitarbeitenden verändert. Einsamkeit und das Gefühl, von den beruflichen und privaten Aufgaben überfordert zu sein, wurden durch das mobile Arbeiten verstärkt. Das Team von Freudenberg Oil & Gas Technologies im britischen Port Talbot hat es mit seinem Programm „Talk, listen & care“ geschafft, Mitarbeitende ehrenamtlich dafür zu gewinnen, Kolleginnen und Kollegen bei Sorgen und psychischen Problemen zu unterstützen. Das Projekt, so die Jury, nutzt in herausragender Weise die Möglichkeit zur persönlichen Ansprache und nimmt seelische Gesundheit als ein wichtiges Grundbedürfnis ernst.

Platz 3

  • „Sicherheitsdetektive in Bursa“, Vibracoustic

Nur 15 Sekunden Nachdenken reichen aus, um das Bewusstsein für eine Aufgabe zu schärfen und Arbeitsunfälle mit schwerwiegenden Folgen zu vermeiden. Diese Erkenntnis macht sich das Projektteam von Vibracoustic in Bursa, Türkei, zu eigen und entwickelt einen spielerischen Ansatz, Mitarbeitende für diese einfache, aber effektive Regel zu sensibilisieren. Hierfür schlüpften 28 Teilnehmende in die Rolle von Sicherheitsdetektiven, um in der Produktion mögliche Gefahren aufzudecken. Für jede gefährliche Tätigkeit klebten sie ein Puzzleteil an die Tafel. Das ergab am Ende als Lösungswort den Slogan „Denke 15 Sekunden nach, bevor Du mit der Arbeit beginnst“. Eine humorvolle und dennoch einprägsame Art, das Sicherheitsbewusstsein weiter zu schärfen.

Der UN-Global-Compact-Fortschrittsbericht 2021 von Freudenberg

So setzt Freudenberg den Global Compact der Vereinten Nationen und die Ziele für nachhaltige Entwicklung um.