Gruppenweite Leistungskennzahlen zur Nachhaltigkeit

Freudenberg streckt sich, um seine ambitionierten Klimaziele zu erreichen. Die Werte aus dem Jahr 2021 zeigen einen sehr positiven Trend. Denn das Unternehmen kommt bei den Einsparungen der CO2-Emissionen schneller voran als geplant.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Freudenberg möchte seinen relativen CO2-Ausstoß bis 2025 um 25 Prozent reduzieren. Dabei beziehen wir uns auf selbsterzeugte oder zugekaufte Energie. Diese Anteile werden in der international anerkannten Definition im Greenhouse Gas Protocol Scope-1- und Scope-2-Emissionen genannt.

Abfall

0 in t/Mio. Euro Umsatz

Energieeinsatz

Diese Werte beziffern den Energieaufwand im Jahr 2021 aus selbsterzeugter und zugekaufter Energie.

 

 

0 % Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtstromverbrauch
0 Energieeffizienz in kWh/Euro Umsatz
0 direkt in GWh
0 indirekt in GWh

CO2-Ausstoß

Diese Werte beziffern den weltweiten CO2-Ausstoß der Freudenberg-Gruppe im Jahr 2021, entstanden aus selbsterzeugter und zugekaufter Energie.

Für Deutschland erfolgt die Berechnung der Emissionen seit 2021 marktbasiert.

0 gesamt in 1.000 t
0 in t/Mio. Euro Umsatz