Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together

Pressemitteilungen

Neue Dimension der Thermo-Isolierung
Mit Freudenberg-Technologie gut gewärmt durch den Winter

​​​​​​​​Weinheim, 7. Februar 2017. Auf der ISPO-Messe in München präsentiert die Freudenberg Gruppe eine Weltneuheit. Dank innovativer Technologie schützen Sportswear- und Outdoor-Jacken künftig noch besser vor kaltem Winterwetter. Zusammen mit Kunden hat das globale Technologieunternehmen eine neue Thermo-Isolierung entwickelt: Die comfortemp® fiberball paddings der Geschäftsgruppe Freudenberg Performance Materials. Diese isolieren mehr als doppelt so gut wie herkömmliche Wattierungen – und sind leicht und weich wie Daunen. Die Lifestyle-Marke Napapijri bringt mit dem „Superlight Parka“ ihre eigene THERMO-FIBRE® Technologie „powered by comfortemp®“ in der Herbst-/Wintersaison 2017 auf den Markt.

„Wattierungen aus losen Faserbällchen gibt es schon seit einiger Zeit. Bisher war es aber nicht möglich, daraus eine zusammenhängende Wattierung herzustellen. Uns ist es gelungen, die Vorteile der bestehenden Technologien und Produkte für Wärmeisolierung zu vereinen und die Nachteile wettzumachen", sagt Ulrich Scherbel, General Manager Freudenberg Performance Materials Apparel​. „Das comfortemp​® fiberball padding ist die erste Wattierung weltweit, die aus zusammenhängenden Faserbällchen besteht."

Freudenberg_comfortemp fiberball padding.jpg 
So sehen die comfortemp® fiberball paddings im Inneren der Jacke aus. 
Neue Thermo-Isolierung mit innovativer Technologie. [Bild herunterladen​]

Die Vorteile auf einen Blick:
  • Die Thermo-Isolierung von comfortemp® fiberball padding ist 50 bis 80 Prozent höher als bei herkömmlichen Wattierungen.
  • Das Material setzt sich aus zahlreichen kleinen Faserbällchen zusammen, zwischen denen sich viele kleine Lufteinschlüsse befinden. Diese generieren die hohe Thermo-Isolierung.
  • Viele kleine Lufteinschlüsse verleihen dem Material eine hohe Durchlässigkeit. Durch die Faserbällchen ergibt sich eine besondere Porenstruktur, die maßgeblich für die hohe Atmungsaktivität ist.
  • comfortemp® fiberball padding hat eine gleichbleibende Struktur, sodass keine Kältepunkte in der Wattierung entstehen. Dieses konstante Gefüge hält auch dem Waschen stand.
  • comfortemp® fiberball padding ist eine echte Alternative zu Daune, was dem Tierschutz zu Gute kommt.
  • Bei der Verarbeitung von Daune und losen Faserbällchen müssen viele kleine Taschen für das Füllmaterial gesteppt werden. Mit comfortemp® fiberball padding ist das gar nicht oder nur in geringem Umfang der Fall. Damit sind die Freiheiten beim Design von Jacken und Hosen wesentlich größer.
  • Im Vergleich zu Daune und einzelnen Faserbällchen ist die Verarbeitung für Bekleidungshersteller sehr einfach. Lose Ausgangsmaterialien müssen in zahlreiche einzelne kleine Taschen eingeblasen werden. comfortemp® fiberball padding kann dagegen wie eine konventionelle Wattierung eingenäht werden. Das spart Kosten.
  • Aufgrund seiner hohen Resilienz von nahezu 100 Prozent kann comfortemp® fiberball padding vakuumverpackt werden, was zu niedrigeren Transportkosten führt.
Freudenberg_comfortemp fiberball padding_2.jpg
​Gut gewärmt durch den Winter: Jacke mit innovativer Technologie​ [Bild herunterladen​]

Einzigartige Technologie 
Mit der comfortemp® Technologie von Freudenberg werden scheinbare Gegensätze aufgehoben. Denn eine Wattierung, die den Vergleich mit Daune standhalten soll, muss weich aber waschbar sein. Sie muss großes Volumen besitzen aber eine hohe Reißfestigkeit aufzeigen. „Für die erfolgreiche Entwicklung von comfortemp® fiberball padding waren drei Aspekte ausschlaggebend: unser jahrzehntelanges Know-how beim Faserverbund, die Zusammenarbeit mit unserem Schwesterunternehmen Freudenberg Technology Innovation und die enge Kooperation mit unserem langjährigen Kunden Napapijri", erklärt Scherbel.