Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Orangenduft und Nachhaltigkeit
Freudenberg vergibt ?We all take care"-Award" an seine Mitarbeiter

Weinheim. 10. Juli 2012. In diesem Jahr feiert er seinen zehnten Geburtstag und prämiert die besten Ideen der Mitarbeiter aller Standorte im Bereich Gesundheit, Sicherheit und Arbeitsschutz: der „We all take care"-Award. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 213 Projekte aus der Freudenberg-Welt beworben. Am Ende landeten gleich zwei einfallsreiche Ideen auf dem ersten Rang. Zum einen startete die Geschäftsgruppe EagleBurgmann mit 6.000 Mitarbeitern in 70 Unternehmen ein 90 Projekte umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Zum ande-ren wurde Freudenberg Vliesstoffe in Kapstadt, Südafrika, für die Idee, Verdünner und Lösungsmittel durch ein ölhaltiges Extrakt aus Orangenschalen zu ersetzen, prämiert. „Verantwortliches Handeln ist ein wesentlicher Teil unserer Unternehmenskultur", so Dr. Mohsen Sohi, Sprecher der Un-ternehmensleitung, bei der Preisverleihung. „Nachzulesen ist das in unseren Leitsätzen, erlebbar in den inzwischen über 2.400 „We all take care"-Projekten der vergangenen zehn Jahre."

Der Freudenberg-Jury wurden in diesem Jahr viele qualitativ hochwertige Projekte präsentiert. Wie knapp die Entscheidung war, zeigt, dass zwei erste Plätze vergeben wurden. Ein zweiter Platz wurde nicht vergeben, sodass Freudenberg Filtration Technologies aus Weinheim mit dem Projekt „Wir helfen mit" dritter Sieger wurde. „Die Qualität der eingereichten Projekte war in diesem Jahr auf einem sehr hohen Niveau. So entschieden letztlich Details über die Wahl der Gewinner", erklärte Ismet Kutay, Konzernfunktionsleiter Umwelt- und Arbeitsschutz im Namen der Jury. „Andere Standorte können viele gute Anregungen erhalten und einzelne Projekte übertragen." Die beiden ersten Plätze werden mit jeweils 12.500 Euro gewürdigt, der Dritte erhält 5.000 Euro.

Das Gewinnerprojekt von EagleBurgmann beeindruckte die Jury mit einem Nachhaltigkeitskonzept, das in der gesamten Geschäftsgruppe gestartet wurde. Ziel war es, den Energieverbrauch systematisch zu senken, soziale Projekte umzusetzen und Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsschutzes zu treffen.

Das zweite Gewinnerprojekt von Freudenberg Vliesstoffe in Kapstadt überzeugte mit seiner Einfachheit und der sehr guten Übertragbarkeit: Am Standort wurden Verdünner und Lösungsmittel durch sogenanntes D-Limonen, ein ölhaltiges Extrakt aus Orangenschalen, ersetzt. D-Limonen ist günstiger als die bisher eingesetzten Chemikalien. Der Umstieg auf das biogene Reinigungsmittel ist einfach durchzuführen und für andere Standorte der Freudenberg-Gruppe eine interessante Alternative.

Wie sicher ist mein Arbeitsplatz? Welche Abläufe können noch besser gestaltet wer-den? Wie kann Energie gespart werden? Diese und weitere Fragen stellt das Projekt von Freudenberg Filtration Technologies in Weinheim. Täglich untersucht ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz 15 bis 20 Minuten lang nach Unfall- und Umweltrisiken sowie Energieverschwendung. Am Folgetag bespricht er seine Beobachtungen mit dem Produktionsverantwortlichen und schlägt Lösungen vor. Diese werden gemeinsam konkretisiert und so schnell wie möglich umgesetzt.

Über „We all take care"
Im Sommer 2002 wurde die Initiative „We all take care" im Rahmen eines Treffens von 220 Führungs-kräften der Freudenberg-Gruppe ins Leben gerufen. Das Ziel: Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz noch stärker als bisher in den Köpfen zu verankern und dadurch eine Sensibilisierung für das Thema bei allen Mitarbeitern und Führungskräften zu erreichen. Seither sind die Ideen und Projekte der Freudenberg Mitarbeiter zu einem wichtigen Faktor geworden. Immer neue Ideen werden entwickelt und im Zuge des Award-Prozesses übernommen und fortgeführt.

Über die Freudenberg-Gruppe
Die Freudenberg-Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatroni-sche Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda®, O'Cedar®, Wettex®, Gala® und SWASH® findet der Endverbraucher fortschrittliche Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Die Unternehmensgruppe beschäftigte im Jahr 2011 mehr als 37.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden Euro.