Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Freudenberg unterstützt Neubebauung in Friedrichshain
Ehemaliges Gelände in Berlin an Bauwert Investment Group verkauft

Weinheim/Berlin. 26. Juli 2012. Mit der Eröffnung der neuen Fabrik in Berlin-Adlershof im Oktober 2011 verlagerte die Unternehmensgruppe Freudenberg die Produktion der Tochtergesellschaft Freudenberg Spezialdichtungsprodukte GmbH & Co. KG aus Berlin-Friedrichshain in den Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof. In Berlin werden anspruchsvolle Spezialdichtungsprodukte für die Automobilindustrie hergestellt. Das Investitionsvolumen für die neue Fabrik lag bei rund 20 Millionen Euro. Das neue Gebäude hat eine Größe von etwa 12.800 Quadratmetern, davon sind 11.000 Quadratmeter Produktionsfläche. Des Weiteren entstand in Adlershof ein eigenes Rohmischwerk, in dem pro Jahr 1.000 Tonnen Spezialgummi zur Weiterverarbeitung am Standort hergestellt werden können. Eine Erweiterung des Standortes ist möglich - nur ein Argument für den Umzug von Friedrichshain nach Berlin-Adlershof. Heute fertigen hier rund 200 Mitarbeiter unter anderem Achsmanschetten aus thermoplastischen Elastomeren für Antriebswellen von Autos und Maschinen sowie Dichtungsbälge für den Einsatz in Fahrwerk und Lenkung.

Die alten Gebäude am Industriestandort Freudenberg/Schreibfeder an der Boxhagener Straße befinden sich in einem Berliner Mischgebiet im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Durch die langfristige Orientierung der Unternehmensgruppe, das klare Bekenntnis zum Standort Berlin (und einem weiteren Werk in Velten, Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg) und die Bedeutung des Lead-Centers für Freudenberg will das Unternehmen sein Engagement in der Hauptstadt weiter ausbauen. Das Mischgebiet und die angrenzenden Wohngebiete stellten eine Erweiterung und Modernisierung der Fabrik in der Boxhagener Straße vor erhebliche Herausforderungen. Zudem musste eine Lösung für die An- und Zulieferung der Produkte gefunden werden. Aus diesen Gründen folgte der Entschluss zum Neubau in Adlershof.

Damit war auch die Möglichkeit geschaffen, das Gelände in Friedrichshain zur Wohnbebauung freizugeben. Im nächsten Schritt wurde der Standort in der Boxhagener Straße vermarktet, um einen Käufer zu finden. Dieser sollte auf der Grundlage des vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg organisierten städtebaulichen Ideenwettbewerbs die zukünftige Bebauung realisieren. Kurz nach der Eröffnung in Berlin-Adlershof schloss Freudenberg einen Kaufvertrag mit der Bauwert Investment Group ab, einem der führenden Projektentwickler Deutschlands. Heute, Mitte 2012, wird die vorhandene Industriefläche zurückgebaut, um das neue Konzept „Realisierung eines attraktiven innerstädtischen Wohngebietes mit Nahversorgung und einer Kindertagesstätte" zu verwirklichen.

Über die Freudenberg-Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe ist hauptsächlich Zulieferer in den Bereichen Dichtungs- und Schwingungstechnik, Vliesstoffe, Filter, Schmierstoffe und Trennmittel sowie Mechatronik. Unter den Markennamen vileda®, O´Cedar® und Wettex® findet der Endverbraucher moderne Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigte im Jahr 2011 mehr als 37.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von 6.006,5 Millionen Euro.