Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Freudenberg setzt Wachstum in China ungebremst fort
Erneuter Rekord bei Umsatz und Mitarbeiterzahl

Beijing, 22. Mai 2013. Die international tätige Freudenberg Gruppe erzielte auch im Geschäftsjahr 2012 Rekordwerte in China. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich der Umsatz um rund 11 Prozent auf 4,07 Milliarden Yuan (2011: CNY 3,67 Milliarden). Im ersten Quartal 2013 wurde diese erfolgreiche Entwicklung in der Volksrepublik China mit einem Anstieg von etwa 13 Prozent fortgesetzt. Die Mitarbeiterzahl ist 2012 um fast 600 auf rund 5.684 angewachsen. „Der Anteil von China am Gesamtumsatz der Freudenberg Gruppe steigt kontinuierlich. Wir bauen unsere Produktionskapazitäten sowie Vertriebskanäle weiter aus und setzen auf die Innovationskraft unserer Mitarbeiter vor Ort“, sagte Hanno D. Wentzler, Regional Representative Asia der Freudenberg Gruppe und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Freudenberg Chemical Specialities, auf der Pressekonferenz in Beijing.

 

Freudenberg hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als zwei Milliarden Yuan in China investiert. Erst vor kurzem wurde eine neue Fabrik für Automobil- und Industriefilter in Chengdu eröffnet. Demnächst wird die Erweiterung des Standortes Qingpu abgeschlossen sein – hier entstehen für etwa 150 Millionen Yuan ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie weitere Produktionskapazitäten und Büros für chemische Spezialitäten. Das neu gegründete Joint Venture TrelleborgVibracoustic verdoppelt derzeit seine Produktionskapazitäten in Yantai auf etwa 17.000 Quadratmeter.

Freudenberg treibt eigene Innovationskraft voran
Eine treibende Kraft für eine erfolgreiche Zukunft werden auch die Innovationen aus dem Unternehmen selbst heraus sein. So hat die Freudenberg Gruppe im Jahr 2012 global etwa 1,8 Milliarden Yuan für Forschung und Entwicklung aufgewendet. In der Forschung und Entwicklung arbeiteten weltweit 2.244 Mitarbeiter (VJ. 2.187 Mitarbeiter).

Freudenberg motiviert alle Mitarbeiter, Ihre Ideen noch stärker in das Unternehmen einzubringen. Dazu wurde die Initiative für neue Geschäftsideen „Ideenpool“ international etabliert – mit großem Erfolg in China. Innerhalb von rund einem halben Jahr haben die Mitarbeiter vor Ort bereits mehr als 500 Ideen eingereicht. Diese werden nun auf ihre Marktchancen hin geprüft. International entstand aus dem „Ideenpool“ ein völlig neues Freudenberg-Produkt:  Purtex®, eine physiologisch und in Bezug auf die Umwelt unbedenkliche Textilimprägnierung. Purtex® enthält keine Fluorcarbone, keine Lösemittel oder andere Stoffe, die für Mensch und Umwelt als kritisch angesehen werden.

Purtex® – neue Lösung für die chinesische Textilindustrie
Die innovative Purtex®-Technologie verbindet größte Funktionalität von imprägnierten Textilien mit höchsten Ansprüchen an eine ökologisch verträgliche Produktion. „Bei der Entwicklung von Purtex® haben wir einen starken Fokus auf Umweltschutz, mehr Sicherheit in der Produktion sowie Schutz für den Verbraucher gelegt. Bei der Rohstoffauswahl sorgen wir dafür, dass keinerlei kritische Substanzen verwendet werden. So schützen wir die Umwelt, den Konsumenten und die Mitarbeiter im Textilbetrieb“, erklärte Alex Guo, Purtex Sales Manager, Greater China. Je nach Ausführung imprägniert Purtex® Textilien dauerhaft wasserabweisend, sorgt für hervorragenden Feuchtetransport oder optimiert deren Abriebfestigkeit, schützt sie gegen Licht- und Temperatureinwirkungen.

Purtex® basiert auf lösungsmittelfreier, zu 100 Prozent wasserbasierter Polyurethan-Emulsion und bietet wesentliche Vorteile gegenüber gängigen Alternativen. Seit 50 Jahren werden Perfluorierte Chemikalien (PFC) zur Herstellung von Imprägnierungen und Polymeren verwendet. Seit geraumer Zeit erregen insbesondere einige perfluorierte Tenside (PFT) Aufmerksamkeit, weil sie weltweit in der Umwelt verbreitet sind und mittlerweile in menschlichem Blut und sogar Muttermilch nachgewiesen wurden. Am besten untersucht sind hierbei Perfluoroctansäure (PFOA) und Perfluoroctansulfonsäure (PFOS). Sie sind in der Umwelt nicht abbaubare und bioakkumulierende Stoffe. Daher werden diese Chemikalien auch kritisch für die menschliche Gesundheit angesehen. Purtex® ist bei gleicher Qualität und Funktionalität vollkommen schadstofffrei und deshalb ungefährlich für Mensch und Natur. Asien und vor allem China ist für Freudenberg ein ganz wesentlicher Markt, da hier insbesondere Outdoor- und Sportbekleidung gefertigt wird.

Über Freudenberg in China
Freudenberg unterhält seit über 100 Jahren Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Partnern in China. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 5,600 Mitarbeiter an 70 Standorten. Im Jahr 2012 erzielte Freudenberg in China einen Umsatz von 4.07 Milliarden CNY. Mehr Informationen unter www.freudenberg.cn.

Über die Freudenberg Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatronische Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda®, O-Cedar®, Wettex®, Gala® und SWASH® findet der Endverbraucher fortschrittliche Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Im Jahr 2012 beschäftigte die Freudenberg Gruppe 37.453 Mitarbeiter in 57 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6,3 Milliarden Euro.