Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Freudenberg feiert Jubiläum in Taiwan
Neue Produktionslinie unterstreicht Bedeutung des Standortes

Weinheim, 11. Oktober 2013. Die Freudenberg Gruppe feiert morgen das 25-jährige Bestehen ihres Produktionsstandortes in Taoyuan, Taiwan. Das Unternehmen Far Eastern Spunweb ist asiatischer Markführer auf dem Gebiet der Spinnvliesstoffe. Es bedient große Unternehmen in den Bereichen Teppichvliese, Automobilinnenverkleidung, Filter und Baugewerbe in ganz Asien und Australien. Aufgrund des großen Erfolgs ist eine Standorterweiterung für die nächsten Jahre geplant. Die Investitionssumme wird hierbei im zweistelligen Millionenbereich liegen. Besonderer Schwerpunkt am Standort ist der Umweltschutz: Mithilfe einer Recycling-Produktionstechnik wird Spinnvlies aus Plastikflaschen hergestellt.

„Wir haben es geschafft, von einem Unternehmen mit zwanzig Mitarbeitern im Jahr 1988 zum Marktführer einer gesamten Branche zu werden. Das verdanken wir nicht zuletzt dem Know-how unserer Mitarbeiter, die teilweise schon seit über 20 Jahren für Freudenberg Far Eastern Spunweb arbeiten“, sagt Lin Gow Ming, Chief Executive Officer, der von Anfang an dabei war. Freudenberg Far Eastern Spunweb Co, ein Joint Venture zwischen der Freudenberg Gruppe, der Far Eastern Gruppe und der Japan Vilene Company, startete vor 25 Jahren in Taoyuan mit dem Bau der ersten Produktionsanlage. Zu Beginn bediente das Unternehmen nur ein Marktsegment, nämlich die Teppichbranche. Durch Innovationen und Diversifikationen entwickelte es sich kontinuierlich weiter und beliefert heute Kunden aus der Bau-, Schuh- sowie der Automobilindustrie, darunter globale Unternehmen wie Adidas und Interface. Adidas hat Far Eastern Spunweb kürzlich den „Best Supplier Award“ verliehen. Ein Preis, der unter 300 internationalen Unternehmen die besten 15 Lieferanten auszeichnet.

Heute beschäftigt das Unternehmen in Taoyuan rund 140 der insgesamt knapp 400 Freudenberg-Mitarbeiter in Taiwan. Damit stellt es den größten Standort der Freudenberg Gruppe in dem asiatischen Land dar. Far Eastern Spunweb legt großen Wert auf die Arbeitsbedingungen: Der Verdienst ist überdurchschnittlich hoch und die Mitarbeiter werden kontinuierlich weitergebildet. Nur so kann ein besonders hoher Qualitätsstandard gewährleistet werden. Mit Erfolg: Far Eastern Spunweb hat es an die Spitze des asiatischen Marktes für Spinnvliese geschafft.

Umweltschutz durch innovativen Recycling-Spinnvliesstoff
Die State-of-the-Art Technologie zur Herstellung von Spinnvliesstoffen ermöglicht eine umweltschonende und nachhaltige Produktion. Dabei werden PET-Flaschen recycelt und mit den daraus gewonnenen Rohstoffen neue Spinnvliese hergestellt. Auf diese Weise entstehen leichtere und gleichmäßigere Produkte, die zu einem hohen Anteil aus wiederverwerteten Materialien bestehen. Far Eastern Spunweb ist eines der ersten Unternehmen in Taiwan, das diese Technologie für sich entdeckt hat.

 

Die Nachfrage der Kunden ist so groß, dass der Standort in den kommenden Jahren ausgebaut wird. Die neue Produktionslinie soll dann die Standortkapazität um einige Tausend Tonnen Spinnvlies pro Jahr steigern. „Wir stärken mit diesem Investment unsere Produktion in der Region, um unsere Kunden vor Ort noch schneller bedienen zu können“, so Bruce Olson, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Freudenberg Vliesstoffe. Umweltschutz ist auch im Bereich Energieeffizienz von großer Bedeutung für das Unternehmen. Die erste Produktionsanlage wurde bereits von Diesel auf Erdgas umgestellt, um schädliche Emissionen zu vermeiden. Des Weiteren ermöglichen Verbesserungen im Spinnprozess Stromeinsparungen von 20 Prozent.

Über die Freudenberg Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatronische Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda®, O-Cedar®, Wettex®, Gala® und SWASH® findet der Endverbraucher fortschrittliche Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Im Jahr 2012 beschäftigte die Freudenberg Gruppe 37.453 Mitarbeiter in 57 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Freudenberg gibt es im Internet unter www.freudenberg.de.