Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Freudenberg übernimmt Capol GmbH
Spezialist für Glanz- und Trennmittel für die Süßwarenindustrie wird neuer Geschäftsbereich von Freudenberg Chemical Specialities

Weinheim. 8. August 2013. Die Freudenberg Gruppe übernimmt vom Finanzinvestor Riverside die Geschäftsanteile der Capol GmbH, Elmshorn, mit sofortiger Wirkung. Damit wurden die Grundlagen geschaffen, um Capol als weiteren Geschäftsbereich im Freudenberg Teilkonzern Chemical Specialities (FCS) zu führen. Capol ist ein wichtiger Anbieter von Glanz- und Trennstoffen für die Süßwarenindustrie. Das 1975 gegründete Unternehmen beschäftigt 57 Mitarbeiter an drei Standorten in Elmshorn, Deutschland, in Cheshire, Großbritannien, und in Chicago, USA, und vertreibt seine Produkte in rund 50 Ländern weltweit.

„Der Erwerb von Capol ist ein weiterer Meilenstein in unserer Strategie, das Geschäftsfeld für chemische Spezialitäten langfristig zu stärken und auszubauen“, betont Dr. Mohsen Sohi, Sprecher des Vorstandes der Freudenberg Gruppe. „Die Lebensmittelindustrie ist ein bedeutender Wachstumsmarkt.“

„Für Capol bedeutet die Zugehörigkeit zur global tätigen Freudenberg Gruppe eine Chance, unser Geschäft langfristig zu entwickeln, weiter zu internationalisieren und neue Märkte und Marktsegmente zu erschließen“, erklärt Dr. Matthias Seemann, Geschäftsführer Capol GmbH.  Das Unternehmen ist ein erfolgreicher Anbieter im Markt für Hilfsstoffe für die Süßwarenindustrie. Mit seinem Portfolio an Trenn-, Glanz- und Versiegelungsmitteln sorgt Capol dafür, dass Süßwaren nicht verkleben oder Feuchtigkeit aufnehmen, eine attraktive Oberfläche erhalten oder durch spezielle Überzüge vor dem Austrocknen geschützt werden. Damit erhalten die Süßwaren ein attraktives Erscheinungsbild und bleiben länger haltbar. Darüber hinaus sorgen die Capol-Produkte für eine Optimierung von Produktionsabläufen.

„Additive für die Lebensmittelindustrie sind ein langfristig attraktives Marktsegment. Capol passt sehr gut zu uns. Wir haben eine große Übereinstimmung der Geschäftsmodelle“, sagt Hanno D. Wentzler, Vorsitzender der FCS-Geschäftsleitung. „Hier gelten ähnliche Erfolgsfaktoren und Mechanismen wie in den Märkten, die unsere bereits bestehenden Geschäftsbereiche bedienen. Nicht zuletzt ist der Eintritt in diesen Markt für uns auch unter dem Gesichtspunkt der Risikodiversifikation sinnvoll.“

Über die Freudenberg Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatronische Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda®, O-Cedar®, Wettex®, Gala® und SWASH® findet der Endverbraucher fortschrittliche Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Im Jahr 2012 beschäftigte die Freudenberg Gruppe 37.453 Mitarbeiter in 57 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Freudenberg gibt es im Internet unter www.freudenberg.de.


Über Freudenberg Chemical Specialities
Freudenberg Chemical Specialities, München, wurde im Jahre 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Freudenberg Gruppe gegründet. Sie besteht aus einer schlanken, marktorientierten Organisation mit Geschäftsleitung und Teilkonzernfunktionen. Ziel ist die Förderung der Innovationspotenziale in der Gruppe sowie der Ausbau der weltweiten Marktführerschaft bei Spezialschmierstoffen und Trennmitteln. Zur Gruppe gehören bereits die vier weitgehend eigenständig agierenden und in über 50 Ländern tätigen Unternehmensbereiche Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS und SurTec.

Über Capol
Die Capol GmbH wurde 1975 gegründet. Seitdem entwickelt und produziert das Unternehmen Glanz-, Trenn- und Versiegelungsmittel für die Süßwaren-Industrie. Die Produkte sind unter Markennamen CAPOL®, CAPOLAN®, CAPOLEX® und FIX GUM® bekannt. Die innovative Produktentwicklung wird  in modernen technischen Anlagen umgesetzt. Das Unternehmen ist in mehr als 50 Ländern mit eigenen Gesellschaften bzw. über Agenten und Handelsunternehmen aktiv und beschäftigt 57 Mitarbeiter.