Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together

Pressemitteilungen

Einblick in Unternehmen für junge Talente
Freudenberg ist Gastgeber von „Students meet Enterprises“

​Weinheim. 20. März 2015. „Students meet Enterprises" – so heißt die bundesweite Veranstaltung der Studenten-organisation Enactus. Studenten aller Fachrichtungen haben die Möglichkeit, Unternehmen kennenzulernen und mit Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Die potenziellen Nachwuchskräfte erhalten einen Einblick in das Wirtschaftsleben und die Firmen. Umgekehrt können die Unternehmen Kontakte zu qualifizierten, jungen Talenten knüpfen. Zum zweiten Mal ist die Freudenberg Gruppe Gastgeber und richtet die Veranstaltung in Weinheim aus. 13 Unternehmen sind mit dabei. Für Freudenberg steht Dr. Klaus-Peter Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung Freudenberg Home and Cleaning Solutions und Mitglied im deutschen Vorstand von Enactus, den Studierenden Rede und Antwort. „Enactus fördert Unternehmergeist und gesellschaftliche Verantwortung. Diese Werte stimmen sehr genau mit den Werten von Freudenberg überein", so Meier auf der Veranstaltung. „Gemeinsam möchten wir mit unserer Arbeit Sinn stiften zum langfristigen Wohl unserer Kunden und der Gesellschaft." 

Freudenberg unterstützt Enactus seit über zehn Jahren. In Deutschland, China und den USA sind rund 20 Führungskräfte des Unternehmens im Vorstand der Organisation vertreten und unterstützen studentische Teams bei den Vorbereitungen auf die jährlichen Wettbewerbe. Viele Enactus-Studenten schreiben auch ihre Bachelor- und Masterarbeiten im Unternehmen oder absolvieren Praktika. 

Technologiekonzern mit Charakter
Meier stellte den Studierenden die Freudenberg Gruppe vor: nicht mit Zahlen und Fakten zu Produkten und Umsatz, sondern mit den besonderen Erfolgsfaktoren des Unternehmens: „Wir lieben Innovationen, Technologien und Produkte, wenn diese zu guten Lösungen für unsere Kunden und die Gesellschaft führen." So wie die Enactus-Projekte.

Dr. Klaus-Peter Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung Freudenberg Home and Cleaning Solutions und Mitglied im deutschen Vorstand der Studentenorganisation: "Enactus fördert Unternehmergeist und gesellschaftliche Verantwortung."  

 

Erfolgreiches Enactus-Team in Mannheim
Im vergangenen Jahr wurde das Team der Universität Mannheim mit Coach Cornelius Bossers, Vice-President North-West Europe Freudenberg Home and Cleaning Solutions, Landesmeister. Die Gruppe erreichte die Auszeichnung bereits zum vierten Mal. Rund 150 Studenten zwischen 18 und 25 Jahren arbeiten im Enactus-Team der Universität Mannheim mit. Den Titel erhielt das Team aus Mannheim für zwei Projekte: „Intecreative", ein Kulturkochbuch, in dem Flüchtlinge neben Rezepten aus ihrem Heimatland über ihre Geschichte und Kultur erzählen. Das zweite Projekt steht unter dem Motto „Fluchthelfer". In der Justizvollzugsanstalt Bruchsal wurde eine Fahrradwerkstatt aufgebaut, in der Gefangene aus Schrottmaterien und kaputten Fahrrädern neue, individuelle Räder bauen. Ziel ist es, ihnen nach der Entlassung aus dem Strafvollzug Chancen auf eine Arbeitsstelle zu bieten.
 

 

Rund 200 Teilnehmer kamen zum Gastgeber Freudenberg.

 

Über Enactus
In der Non-Profit-Organisation Enactus engagieren sich weltweit rund 60.000 Studierende, 1.600 Hochschulen und 450 Unternehmen in 37 Ländern. Damit ist Enactus das größte Netzwerk dieser Art. Die Enactus Studierenden führen mit Hilfe unternehmerischer Methoden Projekte durch, um die Lebensqualität und den Lebensstandard von Menschen nachhaltig zu verbessern. Dabei werden sie von Partnerunternehmen und -hochschulen unterstützt. Zentrale Veranstaltungen sind die jährlich stattfindenden Landeswettbewerbe und der World Cup, an dem die jeweiligen Gewinnerteams der nationalen Wettbewerbe teilnehmen. Enactus gibt es in Deutschland seit 2003, die Organisation ist mittlerweile an über 40 Hochschulen vertreten. Derzeit unterstützen 30 Unternehmen Enactus in Deutschland. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.enactus.de.

Über die Freudenberg Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatronische Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda®, O-Cedar®, Wettex®, Gala® und SWASH® findet der Endverbraucher fortschrittliche mechanische Reinigungsprodukte von Freudenberg im Handel. Im Jahr 2013 beschäftigte die Freudenberg Gruppe rund 40.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6,6 Milliarden Euro (inclusive quotaler Konsolidierung unserer 50:50 Joint Ventures). Weitere Informationen zu Freudenberg gibt es im Internet unter www.freudenberg.de.