Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together
An error occured.

Pressemitteilungen

Dr. Martin Stark verlässt Freudenberg
 

Weinheim, 1. Februar 2013. Dr. Martin Stark hat darum gebeten, ihn zum
31. Januar 2013 von seinen Aufgaben als Vorstand der Freudenberg Gruppe und persönlich haftender Gesellschafter der Freudenberg & Co. Kommanditgesellschaft zu entbinden. Die Aufsichtsgremien haben seinem Wunsch nach eingehender Erörterung entsprochen. Dr. Stark wird sich neuen unternehmerischen Herausforderungen stellen.
 
Der Aufsichtsrat und der Vorstand der Freudenberg Gruppe haben mit ihm vereinbart, dass er seine Funktion als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei dem Joint-Venture-Unternehmen TrelleborgVibracoustic weiterführt. Zusätzlich wird er die Geschäftsgruppe Freudenberg Vliesstoffe  und den Joint Venture-Partner Japan Vilene Company Ltd., Tokio, bis Mitte 2015 mit seiner Expertise beraten und begleiten. Die Aufgaben von Herrn Dr. Martin Stark werden zunächst von den anderen Herren des Vorstandes übernommen.
 
Der Aufsichtsrat dankt Dr. Martin Stark für seine seit dem Jahr 2005 geleistete wertvolle Arbeit in der Unternehmensleitung der Freudenberg Gruppe.
„Ich danke Martin Stark für die langjährige, kollegiale und fruchtbare Zusammenarbeit in den Führungsgremien der Freudenberg Gruppe und wünsche ihm auch im Namen meiner Vorstandskollegen viel Erfolg und alles Gute für seine künftigen Aufgaben“, sagt Dr. Mohsen Sohi, Sprecher des Vorstandes.
 
Dr. Martin Stark wurde 2005 Mitglied der Unternehmensleitung von Freudenberg. Derzeit verantwortet er die Geschäftsgruppen Freudenberg Chemical Specialities, Freudenberg Filtration Technologies, Freudenberg Haushaltsprodukte, Freudenberg NOK Mechatronics, Freudenberg Politex Vliesstoffe, Freudenberg Vliesstoffe und Helix Medical sowie das Joint Venture Trelleborg Vibracoustic. Er ist Mitglied des Kuratoriums der Hochschule Mannheim, Mitglied des Senats der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Ehrenvorsitzender des ZVEI Fachverbandes Electronic Components and Systems und Mitglied des Beirats des Kuratoriums der Körber Stiftung sowie Mitglied des Aufsichtsrates der Körber AG.
 
Über die Freudenberg Gruppe
Die Freudenberg Gruppe ist ein Familienunternehmen, das seinen Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen bietet. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Filter, Vliesstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Trennmittel und Spezialschmierstoffe, medizintechnische sowie mechatronische Produkte. Vor allem für mittelständische Unternehmen entwickelt Freudenberg Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen. Unter den Markennamen vileda, O-Cedar, Wettex, Gala und SWASH findet der Endverbraucher fortschrittliche Haushaltsprodukte von Freudenberg im Handel. Die Unternehmensgruppe beschäftigte im Jahr 2011 mehr als 37.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Freudenberg im Internet unter www.freudenberg.de.