Freudenberg - Innovating Together

Freudenberg - Innovating Together

Weinheim in der Region Rhein-Neckar

​Der Stammsitz der Freudenberg Gruppe ist in Weinheim in der Region Rhein-Neckar. Dort haben die meisten Freudenberg-Gesellschaften ihre Hauptverwaltungen, und dort schlägt das Herz der Forschung und Entwicklung. Die Metropolregion Rhein-Neckar ist dank eines ausgeprägten Kultur- und Freizeitangebots eines der abwechslungsreichsten Gebiete Deutschlands. Die vielfältige regionale Küche und zahlreiche preisgekrönte Weine aus vier verschiedenen Weinanbaugebieten geben dem Rhein-Neckar-Raum einen unverwechselbaren kulinarischen Charakter. Kulturfreunde kommen bei über 200 Museen, über 110 Theater- und Kleinkunstbühnen sowie 15 Top-Festivals voll auf ihre Kosten. Und auch sportlich wird einiges geboten: Die Metropolregion Rhein-Neckar ist die Heimat des Eishockey-Rekordmeisters Adler Mannheim, des Top-Handballvereins Rhein-Neckar-Löwen sowie des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim.

Die Wissenschaftsregion Rhein-Neckar
Auch in der Bildung gehört die Metropolregion Rhein-Neckar deutschlandweit zu den Vorreitern. Die 1386 gegründete Ruprecht-Karls-Universität ist die älteste Universität in Deutschland und noch heute hoch angesehen für ihre Ausbildung, unter anderem in der Medizin. Insgesamt zählt die Region 90.000 Studierende an 22 Hochschulen, die mit der Freudenberg Gruppe und vielen weiteren erfolgreichen Unternehmen engen Austausch pflegen. Am Wissenschaftsstandort Metropolregion Rhein-Neckar sind zudem mehr als doppelt so viele Menschen in der Forschung beschäftigt wie im Bundesdurchschnitt – ein wichtiger Faktor auch für die Innovationskraft von Freudenberg.

International erfolgreiche Industrie
Die überdurchschnittliche Forschungsarbeit zahlt sich auch für die Industrie aus. Die Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft ist einer der Grundpfeiler für den Erfolg der Metropolregion Rhein-Neckar, die zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten Deutschlands zählt. Überdurchschnittlich viele börsennotierte Unternehmen haben hier ihren Sitz, aber auch mittelständische Weltmarktführer, Hidden Champions und Global Player wie die Freudenberg Gruppe sind hier ihr zuhause.



Bestens vernetzt
Einer der Gründe für die wirtschaftliche Stärke der Region ist die Lage im Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Die Metropolregion Rhein-Neckar zeichnet sich durch außergewöhnliche Infrastruktur aus – mit dem Auto, dem Flugzeug und dem Zug. Mit den Autobahnen A5 und A6 kreuzen sich zwei der wichtigsten deutschen Fernstraßen im Rhein-Neckar Dreieck. Der Flughafen in Frankfurt am Main, mit 58 Millionen Passagieren jährlich der drittgrößte Flughafen Europas, ist nur eine kurze Distanz entfernt und bietet Anschluss an Ziele in aller Welt. Der Mannheimer Hauptbahnhof ist einer der größten Eisenbahnknoten in Süddeutschland und verbindet als zweitgrößter ICE-Knoten Deutschlands nicht nur nationale Großstädte: In nur drei Stunden erreichen Reisende die französische Hauptstadt Paris.